Chopard-Chefin Scheufele angeklagt

Diamantbericht...Desiree Gallas(38), eine ehemalige Public-Relations-Beauftragte der Schweizer Schmuckfirma Chopard - die glitzernde Stücke an Berühmtheiten wie Ryan Reynolds, Nick Jonas und Uma Thurman verkauft hat - behauptet, ihre Chefin, Caroline Scheufele(58), habe ihr befohlen, gut betuchte Kunden sexuell zu bedienen, so ihre Beschwerde bei der US-Kommission für Chancengleichheit bei der Beschäftigung. Das  berichtet die New York Post.

Scheufele, die Miteigentümerin von Chopard in der dritten Generation ist, hätte selbst mit betuchten Kunden geschlafen und von Mitarbeiterinnen ähnliches verlangt, so die Vorwürfe. Während eines Geschäftsessens im noblen Cipriani Downtown in Soho im November 2017 behauptet Gallas, sie sei "entsetzt" gewesen, als sie sah, wie ein reicher potenzieller Käufer aus Florida Scheufele befummelte, heißt es in der Beschwerde.

Desiree Gallas arbeitete zwischen 2014 und 2019 in der Firma. Gemeinsam mit Scheufele umwarben sie potenzielle Käufer bei Veranstaltungen. Auf einer Veranstaltung 2017 soll ein Kunde erst Scheufele und dann sie versucht haben zu küssen. Als Gallas Scheufele damit konfrontierte, antwortete diese: „Sie tun alles, was Sie tun müssen, um diesen Verkauf abzuschließen.“

Es wurde nichts unternommen, um die „sexuelle Belästigung“ zu stoppen, behauptet Desiree Gallas. Nachdem sich Gallas 2019 über die sexuelle Belästungen beklagt hatte, wurde sie entlassen. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.