DDC/New York geschlossen

Diamantbericht... Der New York’s Diamond Dealers Club (DDC) hat wegen des Coronavirus-Ausbruchs in den USA geschlossen, wie die Organisation kürzlich in einer Mitteilung an die Mitglieder verlauten ließ. "Wir gehen nicht leichtfertig vor, aber unsere erste Pflicht ist es, unsere Mitglieder und unsere Gemeinschaft zu schützen", hieß es in der Mitteilung. Die Maßnahme, die am 16. März 2020 in Kraft trat, folgte auf Konsultationen mit staatlichen und lokalen medizinischen und juristischen Fachleuten und mit anderen Organisationen auf der ganzen Welt, fuhr der DDC fort. Zuvor wurden bereits die Börsen in Antwerpen und Israel geschlossen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, während die Bharat-Diamantenbörse in Mumbai die Mitgliedsunternehmen aufgefordert hat, ihre Beschäftigtenzahl um 50% zu reduzieren. Die 47. Straße von Manhattan, in der sich der Club befindet, ist weitgehend zum Stillstand gekommen. Einzelhändler wie Tiffany & Co. und Macy's haben alle nordamerikanischen Geschäfte geschlossen, um Infektionen vorzubeugen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.