Diamantbörse in Dubai

Das Dubai Multi Commodities Centre (DMCC) hat eine neu gestaltete Diamantenbörse mit dem weltweit größten Diamantenhandelsparkett und Spezialfenstern für Rubin- und Saphir-Ausstellungen vorgestellt. Die

Diamantbericht... Das Dubai Multi Commodities Centre (DMCC) hat eine neu gestaltete Diamantenbörse mit dem weltweit größten Diamantenhandelsparkett und Spezialfenstern für Rubin- und Saphir-Ausstellungen vorgestellt. Die Dubai Diamond Exchange (DDE), mit Sitz in Almas Towers, verfügt nun über 41 Tische, die vollständig mit Kameras gesichert sind, sowie über eine spezielle Beleuchtung, die es dem Käufer ermöglicht, Diamanten und Edelsteine zu untersuchen. Neue weiße Kristallfenster verhindern reflektierendes Licht. DDE kann bis zu 200 Käufer gleichzeitig aufnehmen und mehrere Aufträge gleichzeitig durchführen. "Während wir vorankommen, bleibt es unsere Priorität, unsere Infrastruktur, Dienstleistungen und Produkte ständig zu modernisieren, damit DMCC eines der größten und einflussreichsten Diamantenhandelszentren der Welt bleibt", teilte DMCC-Geschäftsführer Ahmed Bin Sulayem am 25. September 2019 mit. Die Ankündigung erfolgt im Rahmen des Treffens der Präsidenten der World Federation of Diamond Bourses (WFDB)  und der Dubai Diamond Conference, die beide im Emirat stattfinden. Das DDE will bis 2023 das größte internationale Diamantenhandelszentrum der Welt sein. Im Jahr 2018 wurden 29 Projekte im Wert von rund 330 Millionen US-Dollar (300 Millionen €) durchgeführt, was einer Steigerung von 75% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok