Für das 18-fache verkauft

Diamantbericht... Ein burmesischer Rubinring aus einem privaten europäischen Anwesen kam für mehr als das 18-fache seines Schätzwertes unter den Hammer und stellte einen neuen Hausrekord bei Chiswick Auktionen auf. Ein nicht bekannter Käufer erwarb den 10,51 ct, natürlichen Stein für GBP 462.500 (EUR 522.700). Das in London ansässige Auktionshaus hatte geschätzt, dass es mindestens 25.000 GBP (EUR 28.265) einbringen würde. "Natürliche Rubine über fünf ct sind sehr selten, und einer über zehn ct ist außergewöhnlich, also wussten wir, dass er viel Aufmerksamkeit erregen könnte. Rubine dieser Größe kommen selten auf den Markt, und deshalb und wegen ihrer hervorragenden Qualität war die Angebotsabgabe erwartungsgemäß äußerst wettbewerbsfähig", so Sarah Duncan, Leiterin des Bereichs Schmuck bei Chiswick Auktionen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok