DaVinci-System

Ein Technologieanbieter, der zu De Beers gehört, hat eine automatisierte Schleifmaschine vorgestellt, die nach eigenen Angaben die Bearbeitung von Diamanten erheblich beschleunigen und die Kosten senken wird. Das DaVinci-System von Synova ist

Diamantbericht... Ein Technologieanbieter, der zu De Beers gehört, hat eine automatisierte Schleifmaschine vorgestellt, die nach eigenen Angaben die Bearbeitung von Diamanten erheblich beschleunigen und die Kosten senken wird. Das DaVinci-System von Synova ist das erste automatisierte Instrument auf dem Markt, das alle 57 Facetten eines runden Diamanten in einem Arbeitsgang herstellen kann, teilte das Schweizer Unternehmen am 26. September 2019 mit. Der Anwender muss nur einen letzten Arbeitsschritt (polishing stage) durchführen, um den Stein zu bearbeiten. "Mehrere kosten-, qualifikations- und arbeitsintensive Schritte in der Politurphase, wie z. B. Kronen- und Pavillonblockierung oder wiederkehrende Qualitätskontrollen, entfallen", so Bernold Richerzhagen, Gründer und Geschäftsführer von Synova. Die Maschine, die derzeit für Rohdiamanten von 0,50 ct bis 10 ct ausgelegt ist, bietet den Herstellern mehr Flexibilität, um ihre Produktion an geschäftliche Bedürfnisse, wie beispielsweise saisonale Nachfrage, anzupassen, erklärte Synova. Es bietet auch eine bessere Symmetrie und eine höhere und vorhersehbarere geschliffene Ausbeute und nutzt die Wasserstrahltechnologie, um das Risiko von Diamantrissen zu reduzieren, so das Unternehmen. Das System basiert auf der bestehenden Schleifmaschine DCS 50.

De Beers erwarb 2015 einen Anteil von 33% an Synova und verpflichtete sich, mit dem Unternehmen zusammenzuarbeiten, um ein vollautomatisches System zu entwickeln. Dafür hat De Beers Diamanten für einige der Maschinenversuche zur Verfügung gestellt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok