Diamantbericht...Nach 50 Jahren hat Maren Meyer-Ringe (76) ihr Geschäft Lalic/10623 Berlin in der Bleibtreustraße an Claudia Froben (56) übergeben.

Eigentlich wollte Claudia Froben (56) Malerin werden. Kurz nach dem Abitur stand die Berlinerin vor der Hochschule der Künste. Sie erinnert sich: „Doch dann traute ich mich nicht reinzugehen. Ich fand meine Arbeiten einfach zu schlecht.“

Also fuhr sie zurück in ihr Elternhaus, beim Umsteigen auf der Schloßstraße fiel ihr Blick in das Schaufenster einer Goldschmiedin. „Ich ging spontan rein und fragte, ob sie auch ausbildet. Sie sagte ja und ich könne gleich anfangen“, so Claudia Froben über den Zufall, der ihr Leben so entscheidend verändert hat.

Seit 27 Jahren ist sie nun selbstständige Goldschmiedin, jetzt übernimmt sie eines der renommiertesten Goldschmiede-Ateliers von Berlin. Nach 50 Jahren hat Maren Meyer-Ringe (76) ihr Geschäft „Lalic“ in der Bleibtreustraße an Claudia Froben übergeben. Kaum, dass sie geöffnet hatte, musste Claudia Froben wegen der Corona-Krise wieder schließen. Jetzt durfte sie ihr Geschäft wieder öffnen und freut sich: „Natürlich halte ich alle Sicherheitsvorkehrungen ein, aber es ist schön endlich richtig loszulegen.“

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.