Slider

Gefallen an Design und Freude an Schmuck waren der Grundstock für das Schmuck-Label Evél Juwel von Katharina Schmitt(38)/973340Sommerach. Arbeitete sie erst für einen große Online-Handel für Möbel, wagte sie den Sprung in die Selbstständigkeit und gründete 2014 ihr eigenes Schmuckunternehmen.  

Diamantbericht...Gefallen an Design und Freude an Schmuck waren der Grundstock für das Schmuck-Label Evél Juwel der Sommeracherin Katharina Schmitt. Arbeitete sie erst für einen große Online-Handel für Möbel, wagte sie den Sprung in die Selbstständigkeit und gründete 2014 ihr eigenes Schmuckunternehmen.  
Bis vor kurzem zeigte sie ihren Schmuck in einem Showroom in der Münchner Steinsdorfstraße, Ecke Maximilianstraße, doch jetzt zog es sie zurück in die Heimat. "Eine Entscheidung für die Familie" begründet die Designerin diesen Schritt. Ihr ist bewusst, dass sie hier keine Laufkundschaft wie in der Landeshauptstadt haben wird, aber sie setzt vor allem auf den Online-Handel, denn: "Da liegt die Zukunft." Trotzdem überlegt die Schmuckdesignerin eine Werkstatt in Sommerach aufzumachen, da sie auch personalisierten Schmuck anbietet. Die Produktion der etwa 80 Schmuckstücke umfassenden Kollektion erfolgt in Spanien.
Schmitts filigraner Schmuck, meist aus Gold und mit Diamanten, kommt an. Die Moderatorin Sylvie Meis trägt ihn und macht so Werbung für das Label und auch den Chinesen gefallen Schmitts Schmuckstücke. In exklusiven Geschäften in Peking und Shanghai werden Schmitts Ringe, Ketten und Ohrringe  verkauft. Als "eine von 14 weltweit ausgesuchten Designern" ist sie dort vertreten. Weitere Geschäfte in China seien geplant, erzählt die Unternehmerin.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok