Veranstaltung abgesagt

Diamantbericht... Das Gemological Institute of America (GIA) hat die Karriereveranstaltung "career event" in New York wegen des Coronavirus abgesagt. "The GIA Jewelry Career Fair" sollte am 13. März 2020 stattfinden. Sie richtet sich an Arbeitssuchende im Großraum New York City und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Organisation plant, einen neuen Termin für die Veranstaltung zu finden. "Wir glauben, dass dies im besten Interesse der Gesundheit und Sicherheit aller Teilnehmer ist", teilte ein GIA-Sprecher am 4. März 2020 mit. Im vergangenen Jahr 2019 zog die Messe mehr als 450 Studenten, GIA-Alumni, Arbeitssuchende und andere Fachkräfte sowie 56 Unternehmen und 23 Karriereberater an. Das GIA hat bereits die Betriebszeiten in seinen Labors in Hongkong und Tokio aufgrund der Gesundheitssituation reduziert. Es überwacht weiterhin die Bedingungen an allen seinen Standorten, fügte der Sprecher hinzu.

Die Besorgnis über die Ausbreitung des Coronavirus in den USA hat zugenommen. Bis zum 4. März 2020 starben nach Angaben der "Centers for Disease Control and Prevention" neun Menschen von insgesamt 80 Fällen in 13 Bundesstaaten. Die USA haben öffentliche Veranstaltungen noch nicht verboten, aber Kalifornien hat bereits den Ausnahmezustand ausgerufen. Die "JCK Las Vegas and Luxury shows" werden noch Ende Mai und Anfang Juni 2020 stattfinden, bestätigten die Organisatoren. 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.