Weltverband öffnet sich

Diamantbericht... Der Weltverband der Diamantenbörsen (World Federation of Diamond Bourses - WFDB) hat die Mitgliedschaft für Unternehmen außerhalb des Kernbereichs des Diamantenhandels geöffnet. Ziel ist, die Gruppe relevanter und einflussreicher zu machen. Organisationen, die mit der Diamantenbranche verbunden sind, zum Beispiel Einzelhändler, können nun assoziierte Mitglieder werden, und ihre Vertreter können im Exekutivausschuss des WFDB sitzen, hieß es. Eines der ersten dieser Unternehmen ist der in Hongkong ansässige Juwelier Chow Tai Fook. Sein Geschäftsführer, Albert Chan, hat sich dem WFDB-Exekutivausschuss als "Beobachter" angeschlossen, berichtete der Verband. 
Der WFDB wurde 1947 ins Leben gerufen, um die Interessen der Diamantenbörsen und ihrer Mitglieder zu schützen. Bisher gehörten ihm nur diejenigen Unternehmen an - hauptsächlich Diamantenförderer und -händler -, die Mitglied einer Börse sind und durch ihre Zugehörigkeit zu dieser Börse automatisch dem Verband beitreten. "Ich habe führende Unternehmen und Organisationen unserer Branche eingeladen, dem WFDB beizutreten, und viele haben bereits ihr Interesse an einer Mitgliedschaft bekundet. Ich habe keinen Zweifel, dass noch mehr an Bord kommen werden. Jetzt müssen wir mehr denn je unsere Kräfte bündeln. Nur so werden wir erfolgreich sein können", so der Präsident des WFDB, Yoram Dvash.
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.