Dederichs/50181 Bedburg

Spektakulärer Überfall am Dienstagmorgen, 27.10.2020, im Bedburger Stadtteil Kaster. Eine 60-jähige Zeugin hörte gegen 1:40 Uhr lautes Scheibenklirren auf der Straße „Am Rathaus“. Aus ihrem Fenster sah sie einen silbernen Kleinwagen, der mit laufendem Motor rückwärts an der Schaufensterfront des Goldschmiedegeschäftes Regine Dederichs/50181 Bedburg stand. Ein Mann lief aus dem Geschäft und stieg als Beifahrer in den Wagen, der dann mit hohem Tempo in Richtung der Gustav-Heinemann-Straße davonfuhr.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhren die Täter mit dem Fahrzeugheck in die Schaufensterscheibe, die daraufhin zerbrach. Im Geschäft schlugen die Täter die Vitrinen ein und entnahmen deren Inhalt. Über Art und Ausmaß des entstandenen Schadens und der Beute können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Die informierten Beamten fanden an der Anschlussstelle Bedburg der Autobahn 61 den verlassenen, beschädigten Ford Fiesta und stellten ihn sicher. Der Wagen lag seit dem 30. September als gestohlen ein. Eine Absuche des Bereiches nach den Flüchtigen mittels Diensthund und Polizeihubschrauber verlief negativ.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.