Slider

Synthetische Diamanten

und industrielle Zwecke zu produzieren, sagte das Unternehmen am 7.1.2019. Clive Hill, der Gründer des Unternehmens, bleibt CEO, während Yarden Tsach weiterhin als Chief Technology Officer tätig ist, wobei beide einen wesentlichen Teil des Unternehmens behalten. "Die exklusiven Technologie- und Fertigungskapazitäten von WD positionieren das Unternehmen an der Spitze eines der am schnellsten wachsenden Segmente der Diamantenindustrie", sagte Huron Senior Partner Michael Beauregard. WD, gegründet 2008 und mit Sitz in Laurel, Maryland, produziert Diamanten mittels Chemical Vapor Deposition (CVD). Im vergangenen Jahr produzierte sie einen 9,04 Karat, VS2, Diamanten, der nach eigenen Angaben der weltweit größte bekannte CVD-Diamant in Edelsteinqualität war. Sie liefert auch die Steine für die Love-Kollektion der Richline Group, eine Linie von synthetischem Diamantschmuck, die bei JCPenney und Macy's verkauft wird. "Die Investition von Huron Capital wird uns voraussichtlich helfen, unsere Kapazitäten in den schnell wachsenden, qualitativ hochwertigen Segmenten des Edelstein- und Industriemarktes deutlich auszubauen und unsere Basis an Handelspartnerschaften aufzubauen", sagte Hill. Hurons Erfahrung wird WD auch helfen, sein "explosives Wachstum" zu bewältigen, fügte Tsach hinzu.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok