Slider

US-Einzelhandel positiv

Diamantbericht... Die US-Einzelhandelsumsätze zeigten den größten Zuwachs seit September 2018, als sich damals die Wirtschafts- und Finanzaussichten stabilisierten, teilte die National Retail Federation (NRF) mit. Der gesamte Einkaufswert stieg im März 2019 um 3,6% gegenüber dem Vorjahr, wobei der Umsatz in fast allen Einzelhandelsbranchen von Monat zu Monat nach oben kletterte, berichtete die Handelsorganisation. Der Leading Economic Index des Conference Board, der die zukünftige Wirtschaftsentwicklung prognostizieren soll, stieg im Monatsverlauf um 0,4%. "Der Anstieg des Index - angetrieben von sinkenden Arbeitslosenzahlen, steigenden Erwartungen der Verbraucher an die Geschäftslage und Gewinnen bei den Finanzkomponenten - deutet darauf hin, dass die Wirtschaft in den kommenden Monaten auf Gewinne eingestellt ist", stellte die NRF fest. Diese allgemeine Verbesserung folgt auf einen Umsatzrückgang in den Juwelierfachgeschäften in den ersten zwei Monaten des Jahres 2019. Nach Angaben des US Census Bureau fiel der kombinierte Umsatz für den Fachhandel im Januar und Februar 2019 im Jahresvergleich um 5%. Die Monatswerte für den März 2019 sind noch nicht verfügbar. Die US-Einzelhandelsprognose für April 2019 ist positiv, da die Stimmung laut NRF weiter steigt. "Die Verbraucheraussichten bleiben positiv und die Ausgaben sehen stabil aus", so die NRF.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok