Ausgeraubt

  • Kategorie: Diebstähle neu
  • Aufrufe: 207

Raub in Dresden

Am 25. November 2019 haben Einbrecher laut Medienberichten Schmuck, Diamanten und Edelsteine ​​im Wert von mehr als 1 Milliarde US-Dollar aus dem historischen Grünen Gewölbe in Dresden gestohlen. Die Diebe haben Zugang

Weiterlesen

Zahl der Ladendiebstähle gestiegen

Im Einzelhandel wurden 2018 Waren im Wert von rund 3,75 Milliarden Euro gestohlen. Trotz Videokameras, elektronischer Sicherung und Mitarbeiterschulungen. Immer öfter sind organisierte Banden am Werk. 

Weiterlesen

  • Kategorie: Trickdiebstahl
  • Aufrufe: 156

Uhren Werle Schmuck, Optik/69118 Heidelberg

Bei einem vorgetäuschten Kaufinteresse bei Uhren Werle Schmuck, Optik/69118 Heidelberg-Ziegelhausen haben zwei unbekannte Männer sieben Trauringpaare gestohlen. Wie die Polizei mitteilte, betraten die beiden Männer am 04.11.2019 zwischen 10 und 11 Uhr das Geschäft in der Peterstaler Straße. Sie hätten Kaufinteresse signalisiert, weshalb die Verkäuferin ihnen Ketten aus der Schaufensterauslage zeigte und verpackte. Auf einmal hätten die beiden gesagt, sie müssten noch Geld bei der Bank abheben und verließen daraufhin das Geschäft. Am Abend stellte die Inhaberin des Juweliergeschäfts fest, dass die Trauringe aus der Schaufensterauslage entwendet wurden. Zu ihrem Glück handelte es sich dabei jedoch nicht um Echtschmuck, sondern um sogenannte Dummies im Wert von 200 Euro.

  • Kategorie: Trickdiebstahl
  • Aufrufe: 937

Dieb schluckt 2-Karäter

Ein Georgier(55) liess sich beim Juwelier Pletzsch/Frankfurt am Main zwei Ringe zeigen. Er hatte die Kopie eines Ringes, sogar mit passendem Preisschild dabei und wollte den 25000 Euro-Ring mit einem 2-Karäter gegen die Nachbildung austauschen. Eine Verkäuferin bemerkte es und verriegelte die Türen. Der Dieb wollte dann den Ring schlucken, doch das ging schief: Das Stück blieb in der Speiseröhre hängen. Folgen: Not-OP und U-Haft.

Walther KG/81669 München

Zwei Männer haben sich am 08.06.2019 kurz vor 19 Uhr im einem Juweliergeschäft Max Walther KG/81669 München in der Nähe des Rosenheimer Platzes Schmuck zeigen lassen. Einer zeigte Interesse für eine 500 Euro teure Goldkette. Während die Angestellte durch das Verkaufsgespräch abgelenkt war, kümmerte sich der zweite Mann um andere Schmuckstücke, die auf der Theke ausgebreitet lagen. Er und sein Komplize rannten aus dem Laden und dem Besitzer draußen auf dem Gehweg direkt in die Arme. Dem 56-jährigen Juwelier war sofort klar, was gespielt wurde. Es gelang ihm, einen der Schmuckdiebe festzuhalten. Der zweite Mann mit der Goldkette konnte allerdings entkommen. Der Juwelier nahm den Dieb, den er am Arm gepackt hatte, mit in den Laden. Der Täter versuchte mehrmals, sich loszureißen und zu flüchten. Bei der Rangelei verletzte er den Juwelier nach Angaben der Polizei leicht. Mit Mühe konnte der Ladenbesitzer dem renitenten Dieb die Beute abnehmen. Es handelt sich um Ketten, Ringe und Anhänger im Gesamtwert von rund 3.000 Euro. Der Dieb konnte sich in einem günstigen Moment dann doch noch losreißen und davonlaufen. Eine Fahndung verlief bisher ohne Erfolg. 

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.