Slider

Vorsicht Zahngold

Diamantbericht...Dass dieses alte Sprichwort auch in der heutigen Zeit noch brandaktuell ist und noch nichts von seiner Gültigkeit eingebüßt hat, musste jüngst auch der Kollege Bernhard Baier (55), Juwelier Baier/81825 München, auf eine sehr bittere Art und Weise erfahren. Denn, wie wir bereits in unserer Rubrik „Ausgeraubt“ berichteten, waren er und seine Familie Opfer eines raffiniert eingefädelten Trickbetrugs im Zusammenhang mit Zahngold geworden. Dieser Betrug fand seinen spektakulären Höhepunkt bei dem Versuch von Zivilpolizisten, die Betrüger in flagranti festzunehmen, als diese Baier eine neue Charge des vermeintlichen Zahngoldes andrehen wollten. Doch der Reihe nach. Dass er einmal selbst Opfer solcher Machenschaften werden würde, hätte sich Baier vor diesem Zwischenfall niemals vorstellen können: „Wir sind seit 50 Jahren hier im Geschäft und haben schon immer Zahngold angekauft. Bisher war immer alles glatt und ohne jegliche Probleme abgelaufen. In all diesen Jahren hatten wir keinen einzigen Fall von Betrug, daher hatte ich wohl ein immenses Vertrauen und war möglicherweise unvorsichtig.“ Mehr dazu, lesen Sie im DB092019, den Sie hier für nur 5,00 € herunterladen können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok