Slider

Luxini Hamburg/20251 Hamburg

Am Donnerstagnachmittag, 28.02.2019, ist eine Verkäuferin bei einem Raubüberfall auf das Schmuckgeschäft Luxini Hamburg/20251 Hamburg mit einer reizenden Flüssigkeit besprüht und verletzt worden. Wie die Polizei der MOPO mitteilte, habe ein bisher unbekannter Täter kurz nach 16 Uhr den Laden an der Eppendorfer Landstraße betreten. Er gab vor, Schmuck kaufen zu wollen und ließ sie einzelne Stücke aus der Auslage zeigen. Plötzlich zog der Mann eine Sprühdose und nebelte die Verkäuferinnen mit einer bislang unbekannten Flüssigkeit ein. Danach raffte der Täter den Schmuck zusammen und flüchtete in unbekannter Richtung. Eine der Verkäuferinnen wurde dabei verletzt und kam in eine Klinik. Die von der Polizei alarmierte Feuerwehr rückte an, um Messungen vorzunehmen. Die Feuerwehrkräfte nahmen mit Atemschutzmasken eine Probe der unbekannten Flüssigkeit und begannen mit der Analyse. Während mehrere Streifenwagen nach dem Täter fahndeten, begannen Ermittler des LKA mit der Spurensicherung am Tatort. Weitere Hintergründe waren zunächst unklar. Auch die Höhe des Sachschadens ist bisher nicht bekannt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok