Slider

Natürlich

Diamantbericht...Regelmäßig machen die Hersteller von synthetischen Diamanten ein großes Trara um ihre neuesten Kreationen. Frei nach dem Motto „Höher, schneller, weiter“ präsentieren sie der Öffentlichkeit immer bessere Produktionsmethoden und prahlen mit dem im Vergleich zu natürlichen Diamanten günstigen Preis für ihre industriell hergestellten Kunststeine. Doch allem Trommeln für die synthetischen Diamanten zum Trotz: Es hilft nichts. Die Juweliere und Goldschmiede vor Ort haben keinerlei Interesse daran, künstlich hergestellte Steine in ihren Werkstätten und Fachgeschäften zu verarbeiten bzw. zu verkaufen. Der Grund dafür ist denkbar einfach: Es gibt so gut wie keinen Markt dafür. Die Kunden haben schlicht und ergreifend kein Interesse an synthetischen Diamanten ohne Geschichte, ohne Flair. Denn sie wollen ein echtes Unikat mit Historie, einen Edelstein, der über hunderttausende, ja Millionen von Jahren unter dem immensen Druck der Erdschichten und dem Feuer von Vulkanen aus der Erde hinausgeschleudert wurde. Allein die Bildung der Steine durch die Urgewalten der Natur ist es, was die Faszination für das ewige Feuer dieses Stoffes ausmacht. Und der kann nun einmal nicht in einer Hochdruckpresse unter dem Dach einer Fabrikhalle entstehen. Kein Wunder also, dass sich Kunden und der Fachhandel hier so einig sind: Mit synthetischen Diamanten wollen sie nichts zu tun haben, heute nicht und auch nicht in Zukunft. Gute Aussichten also für Betriebe, die auf Wertigkeit und Echtheit setzen.

Herzlichst

Ihr Dipl. Kfm. Robert Brachfeld

DB-Herausgeber

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok