Slider

Sachwerte

Diamantbericht...Die nächste Finanzkrise kommt wie das Amen in der Kirche. Das ist der Inhalt der Berichte, die der Internationale Währungsfonds vor der Herbsttagung in Bali streut. Doch niemand weiß, wo der nächste Krisenherd steht. Die Banken sind dank der Regulierung mit mehr Kapital und Liquidi­tät ausgestattet, wenn auch weit von jenen Puffern entfernt, die Fachleute wie der Nobelpreisträger Eugene Fama empfehlen. Dafür finden viele Geschäf­te jetzt in weniger regulierten Berei­chen statt. Einen weiteren Grund zur Sorge liefern die sich auftürmenden Schuldenstände. Begünstigt durch lo­ckere Geldpolitik haben sich manche Regierungen, Unternehmen und Haus­halte verschuldet, als ob es kein Mor­gen gebe. Die Vergangenheit lehrt, dass solche Schuldenniveaus selten ohne Krise normalisiert werden. Die dringende Botschaft an Länder, Puffer für schlechte Zeiten anzulegen, verhallten oft ungehört. Nicht ohne Grund investieren immer mehr Menschen in Sachwerte, denn diese werden in einer Krise am wenigsten am Wert verlieren.

Herzlichst

Ihr Dipl. Kfm. Robert Brachfeld

DB-Herausgeber

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok