Slider

Überleben

Die Anzahl der Geschäftsaufgaben im Schmuck-Fachhandel nimmt zu. Deshalb sind kreative Marketingstrategien und -aktionen heute online wie offline nicht nur eine Frage der Marktpositionierung, sondern oft auch der entscheidende Punkt für das langfristige wirtschaftliche Überleben des eigenen Unternehmens.

Nur wer hier auf breiter Basis mit den heute zur Verfügung stehenden Instrumenten, sei es lokales Marketing vor Ort oder einer breit gefächerten Präsenz in den sozialen Medien dauerhaft präsent ist, kann sich diesem Trend erfolgreich und profitabel entgegenstellen. Das Segment Uhren und Schmuck ist nach wie vor ein höchst emotionales Thema für die Verbraucher. Wer hier mit Einfühlungsvermögen, den für den lokalen Markt angepassten und zielsicheren Strategien punkten will, muss mehr bieten als Angebotsflyer und Aufsteller. Es heißt, sich aus dem eigenen Laden herauszubewegen und aktiv auf Kunden, Interessenten und die Öffentlichkeit zuzugehen. Dann stehen die Chancen trotz des hier beschriebenen Trends sehr gut, sich auch in der immer weiter um sich greifenden Welt des Online-Shoppings auch offline einen guten Namen zu machen, der sich nicht nur in positiven Beliebtheitswerten, sondern auch stabilen und sogar steigenden Umsätzen niederschlägt. Deshalb wird DB verstärkt in den nächsten Ausgaben die interessanten Marketing-Aktionen der Kollegen zeigen, um allen Kollegen für Ihre Aktionen Anregungen zu geben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok