Slider

Mine Gahcho Kué

Diamantbericht... Die Produktion in der Mine Gahcho Kué blieb im dritten Quartal unverändert, da höhere Qualitäten die Auswirkungen einer geplanten Schließung ausglichen. Das Erz aus der Anlage ergab 2,4 ct Rohdiamanten pro Tonne - ein Anstieg von 8% gegenüber dem Vorjahr. Die Gesamtproduktion blieb daher mit 1,8 Millionen ct stabil, auch wenn die Menge des abgebauten Materials um 8% auf 759.000 Tonnen sank. "Eine geplante Stilllegung der Anlage im Laufe des Quartals führte dazu, dass weniger Erztonnen durch die Anlage strömten als in den vorangegangenen Quartalen des Jahres 2018. Der tägliche Durchsatz in der Anlage liegt jedoch weiterhin im Rahmen unserer Jahresziele", teilte das Unternehmen Mountain Province mit, das knapp die Hälfte der Anlage besitzt. Der Produktionsanteil von Mountain Province, das zu 49% am Projekt Gahcho Kué beteiligt ist, betrug 891.000 ct. De Beers hält die restlichen 51%. Mountain Province erwartet, dass die gesamte Jahresproduktion von Gahcho Kué das obere Ende der bisherigen Schätzung des Unternehmens von 6,3 Millionen bis 6,6 Millionen ct erreicht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok