Christ wird verkauft

Morellato kauft die Juwelierkette Christ/Hagen. Ziel sei es Europas Marktführer für Uhren und Schmuck zu werden, teilten die Unternehmen in einer gemeinsamen Erklärung mit. Der Verkauf erfolgt zum 1. Februar 2023.  Der neue Schmuck- und Uhrenriese kommt mit seinen mehr als 620 Ladengeschäften in ItalienFrankreichDeutschland und Österreich sowie mehreren Online-Stores den Angaben zufolge auf einen Umsatz von fast 800 Millionen Euro. "Die Christ Group ist mit ihrer starken stationären Präsenz in Deutschland und Österreich sowie dem innovativen E-Commerce-Business der perfekte komplementäre Partner für uns", betonte der Präsident der Morellato Group, Massimo Carraro (63). Das Familienunternehmen betreibt 420 Juweliergeschäfte in Italien und Frankreich, hat bisher aber kaum in sein Onlinegeschäft investiert. Die 1930 in Venedig gegründete Morellato Group verkauft dabei nicht nur Uhren und Schmuck, sondern hat auch ein starkes Standbein in der Produktion. Im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen mit mehr als 2500 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 370 Millionen Euro. Die Hagener Juwelierkette Christ verbuchte im Geschäftsjahr 2020/21 wegen der Corona-Pandemie einen kräftigen Umsatzrückgang auf 344 Millionen Euro. Im vergangenen Geschäftsjahr erholte sich das 160 Jahre alte Unternehmen aber wieder und erzielte mit seinen mehr als 2000 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 410 Millionen Euro.

 
Tweet
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.