Diamantbericht...Muss es wirklich jedes Mal die neueste Kollektion sein? Michaela Gerhardter(46), SEHA/A-5020 Salzburg verkauft Second Hand-Schmuck. SEHA, das steht für Second Hand-Schmuck, und ist das neueste Baby von Michaela Gerhardter. Die gebürtige Salzburgerin hat aus der Not eine Tugend gemacht und im Herbst ihren eigenen Onlineshop aufgebaut. 

Gerhardter beschäftigt schon länger die Tatsache, dass wir ausgemistete Kleidung oder Schmuck eher wegwerfen, anstatt sie zum Beispiel zu verkaufen. Sie selbst kauft fast alles gebraucht und hat das Nachhaltige inzwischen einfach intus. Und dann hatte sie eines nachts eine Eingebung: Warum nicht die Sache mit dem Second Hand und ihren Bezug zu Schmuck aus ihrer Goldschmiede-Lehre kombinieren? Das mit dem Schmuck war eigentlich naheliegend, weil sie ihn nicht nur gerne trägt, sondern sich auch mit der Materie auskennt sowie ihn selber machen und reparieren kann. Also hat sie sich an den PC gesetzt und letzten Oktober im Alleingang einen Onlineshop für Second Hand-Schmuck aus dem Boden gestampft: SEHA war geboren.

Der Schmuck, der bei SEHA verkauft wird, kommt fast zu 100 % von Privatpersonen. Vom Stil her nimmt Gerhardter grundsätzlich alles an, sortiert dann hinsichtlich der Qualität aus und reinigt den Schmuck im Anschluss mit einem Ultraschallgerät. Manchmal baut sie auch Ohrringe zu Anhängern um oder fädelt Ketten neu ein, denn hier wird auch upgecycelt.

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.