Staatliche Konjunkturprogramme

Diamantbericht...Die Verkäufe von Luxusgütern in Hongkong haben im April einen Aufschwung erlebt, da sich die gesundheitliche Situation verbessert hat und die Regierung neue Gutscheine für den Einzelhandel herausgegeben hat.

Der Umsatz mit Schmuck, Uhren und wertvollen Geschenken kletterte im April im Vergleich zum Vorjahr um 14 % auf 3 Mrd. HKD (357,7 Mio. €), wie das Amt für Volkszählung und Statistik der Stadt mitteilte. Der Anstieg kommt nach zwei aufeinanderfolgenden Monaten mit starken Rückgängen aufgrund der verschärften Covid-19 Beschränkungen.

Der Umsatz in allen Einzelhandelskategorien stieg um 12 % auf 30,19 Mrd. HKD (3,6 Mrd. €).

"Der Wert der Einzelhandelsumsätze hat sich im April deutlich erholt, was auf den Rückgang der lokalen Epidemie und die Auszahlung der ersten Charge von Konsumgutscheinen zurückzuführen ist", sagte ein Regierungssprecher.

Anfang April verteilten die Behörden eine erste Konjunkturhilfe in Höhe von 5.000 HKD (595 Euro), der eine zweite Rate in gleicher Höhe folgen wird.

In den ersten vier Monaten des Jahres sank der Umsatz mit Schmuck, Uhren und wertvollen Geschenken um 13 % auf 10,72 Mrd. HKD (1,28 Mrd. €). Die Erlöse aus allen Einzelhandelssegmenten sanken um 3,1 % auf 113,06 Mrd. HKD (13,47 Mrd. €).

"Mit Blick auf die Zukunft sollte sich der Einzelhandelssektor weiter erholen, vorausgesetzt, die lokale Seuchensituation bleibt stabil", fügte der Sprecher hinzu. "Das Konsumgutscheinprogramm und andere von der Regierung eingeführte Maßnahmen werden die Konsumnachfrage weiter unterstützen."

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.