• Kategorie: Marketing
  • Aufrufe: 494

Plattform gegen Schmuck- und Uhrendiebstahl

Diamantbericht...Richemont hat eine digitale Plattform ins Leben gerufen, auf der Informationen über Uhren und Schmuck hochladen und austauscht werden, um die Kriminalität in der Branche einzudämmen.

Der Schweizer Luxuskonzern hat die Enquirus-Plattform in Zusammenarbeit mit Uhren- und Schmuckherstellern, Strafverfolgungsbehörden, Versicherungsunternehmen, dem Gebrauchtmarkt und Kunden entwickelt. Sie steht allen Luxusmarken offen und ermöglicht es verschiedenen Nutzern, Daten zu jedem Stück hochzuladen, zu suchen und zu teilen.

Der Einzelhändler beabsichtigt, so viele Branchenmitglieder wie möglich sowie die Polizeibehörden aller großen Städte weltweit zu gewinnen, erklärte Frank Vivier, Chief Transformation Officer bei Richemont. Derzeit haben sich mehr als 175 Luxusuhrenmarken und mehrere Top-Schmuckmarken bei der Plattform angemeldet, darunter auch Richemont-Marken und andere aus der Branche. "Tausende" von Kunden haben bereits ihre Kollektionen auf die Website hochgeladen, wobei über 28.000 Stücke als verloren oder gestohlen registriert wurden, so das Unternehmen.

"Durch die Bereitstellung eines kostenlosen Zugangs für Kunden und Industriepartner wird der Verkauf gestohlener Uhren erschwert, mit dem Ziel, den Anreiz für den Diebstahl von Uhren zu verringern", so Jérôme Lambert, CEO von Richemont.