Sachwerte via Blockchain

Mithilfe der Blockchain-Technologie ermöglicht eine Schweizer Bank Investoren den Kauf von Anteilen an einem Picasso-Gemälde. Ab 5000· Franken könnten professionelle Anleger einen Bruchteil des Kunstwerks "Fillette au béret" erwerben, wie die auf digitale Vermögenswerte spezialisierte Sygnum Bank mitteilte.
Es sei das erste Mal, dass die Eigentumsrechte an einem Sachwert von einer regulierten Bank auf die öffentliche Blockchain übertragen würden, sodass Investoren Anteile handeln könnten. Das Bild mit einem Wert von vier Millionen Franken zeige die Büste eines Mädchens und werde in einem Speziallager aufbewahrt. Über die sogenannte Tokenisierung werde das Bild als Wertpapier verbrieft. Nach der Zeichnung der Anteile, könnten die Investoren diese über eine Plattform von Sygnum handeln. Dadurch würden Zwischenhändler ausgeschaltet. Mit der Stückelung erhalte eine breitere Kundengruppe Zugang zu einem teuren Kunstwerk. Picasso war einer der größten Künstler des 20. Jahrhunderts.
Man könnten in dieser Form auch Schmuckstücke anbieten. DB fragte bei Sygnum nach. DB wir berichten.

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.