Schmuckverkäufe

Diamantbericht...Laut Mastercard SpendingPulse sind die US-Schmuckumsätze im Oktober gesunken, während die Ausgaben für Reisen gestiegen sind.

Der Umsatz in dieser Kategorie sank im Oktober um 3,8 % im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie Mastercard mitteilte. Der Umsatz mit anderen Luxusprodukten ohne Schmuck ging ebenfalls zurück und sank um 9 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Umsatz mit Schmuck stieg jedoch um 34% gegenüber Oktober 2019.

Die Gesamtausgaben im Einzelhandel stiegen im Oktober um 9,5 % im Vergleich zum Vorjahr, wobei der E-Commerce um 13 % und der Einkauf in Geschäften um 9 % zulegte. Alle Kategorien stiegen mit Ausnahme von Schmuck, Luxusartikeln und dem Segment "Möbel und Einrichtungsgegenstände", wobei letzteres um 1,1 % zurückging. Die höchsten Zuwächse verzeichneten die Reisesegmente: Die Ausgaben für Flugtickets stiegen um 17 %, die für Übernachtungen um 37 %.

Mastercard geht davon aus, dass die Umsätze am Black Friday im Vergleich zum Vorjahr um 15 % steigen werden, da sich die Verbraucher in einen wahren Kaufrausch begeben, so das Unternehmen. Ein großer Teil dieser Ausgaben wird in den Geschäften getätigt werden, wobei die Einzelhändler mit Sonderangeboten um Kunden werben werden. Die Umsätze in den Geschäften werden an diesem Tag im Vergleich zum Vorjahr um 18 % steigen, so die Prognose von Mastercard.

Es wird erwartet, dass die Kaufhäuser mit einem Anstieg von 25 % gegenüber dem Vorjahr am Black Friday für viele Kunden das Ziel ihrer Wahl sein werden, da die Kunden einen One-Stop-Shop suchen, um die meisten ihrer Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Die Verbraucher werden wahrscheinlich Erlebnissen den Vorzug geben, erklärte Mastercard. Die Ausgaben in Restaurants werden im Vergleich zum Vorjahr um 35 % steigen, während der Verkauf von Flugtickets um 39 % und der von Unterkünften um 32 % zunehmen wird.

"Erwarten Sie, dass das Black Friday-Shopping in diesem Jahr über alle Kanäle hinweg in vollem Gange sein wird", sagte Steve Sadove, Senior Adviser bei Mastercard. "Während die Einzelhändler in dieser Saison bereits starke Preisnachlässe gewährt haben, werden Verbraucher und Einzelhändler wahrscheinlich auf einige Sonderangebote warten, die am größten Aktionstag des Jahres angeboten werden."

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.