US-Schließungen rückläufig

Diamantbericht...Nach den jüngsten Daten des Jewelers Board of Trade (JBT) hat sich der Stellenabbau in der US-Schmuckindustrie im ersten Quartal verlangsamt.

In den drei Monaten, die am 31. März endeten, schieden 133 Unternehmen aus dem Sektor aus, verglichen mit 187 im gleichen Zeitraum des Vorjahres, berichtete das JBT. Insgesamt waren am Ende des Quartals 23.531 Unternehmen in der US-Branche tätig, 2,2 % weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Von den Unternehmen, die ihren Betrieb einstellten, ging eine Firma in Konkurs, während 21 aufgrund von Fusionen oder Übernahmen ausschieden. Weitere 111 Unternehmen schlossen aus anderen Gründen. Die Zahl der Neugründungen ging auf 113 zurück, gegenüber 152 im Vorjahr.

Die Einzelhändler stellten mit 17 853 immer noch den größten Teil des Sektors - ein Rückgang von 2,2 % im Vergleich zum Vorjahr. Der Großhandel verzeichnete einen Rückgang um 1,7 % auf 3 401 Unternehmen, während das verarbeitende Gewerbe um 2,9 % auf 2 277 Unternehmen schrumpfte.

Die Organisation, die Kreditinformationen für den Handel bereitstellt, stufte die Kreditwürdigkeit von 858 Unternehmen in den USA und Kanada im Laufe des Quartals herab, gegenüber 885 vor einem Jahr. Gleichzeitig wurden die Bewertungen von 828 Unternehmen angehoben, verglichen mit 803 in den ersten drei Monaten des Jahres 2022.

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.