Digitale Expertisen

Diamantbericht...Das Gemological Institute of America (GIA) hat seinen ersten rein digitalen Dossierbericht herausgegeben und damit dem Versprechen der Organisation entsprochen, bis 2025 papierlos zu werden.

Das GIA-Labor in Ramat Gan, Israel, stellte den Bericht am Montag, dem 2. Januar, zur Verfügung, wie GIA einen Tag später mitteilte.

Ein Dossier ist ein verkürzter Bewertungsbericht für lose Diamanten zwischen 0,15 und 1,99 Karat im Farbbereich D bis Z. Es handelt sich um den weltweit "am weitesten verbreiteten Bewertungsbericht für Diamanten", von dem GIA seit der Einführung des Dienstes im Jahr 1998 mehr als 33 Millionen gedruckte Versionen ausgestellt hat, erklärte das Institut.

"Mit der Einführung beginnt die Umstellung aller GIA-Laborberichte auf ein modernes digitales Format", sagte Tom Moses, Executive Vice President und Chief Laboratory and Research Officer des GIA. "Diese wichtige Umstellung verbessert die Datensicherheit, bietet Effizienzgewinne in der gesamten Lieferkette und reduziert unsere Abhängigkeit von Papier."

GIA kündigte im Juni letzten Jahres die Abkehr von physischen Berichten an und erklärte, dass diese Strategie die Emissionen und den Papierverbrauch reduzieren sowie Sicherheit und Komfort gewährleisten würde. Gedruckte Dossierberichte, die vor Januar 2023 ausgestellt wurden, behalten ihre Gültigkeit, betonte das Unternehmen.

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.