Betrieb läuft wieder

Diamantbericht... Mountain Province hat mit der Wiederaufnahme des Betriebs in der Gahcho Kué-Mine in Kanada begonnen, nachdem die Förderung wegen eines Coronavirus-Ausbruchs ausgesetzt wurde. Das Unternehmen hat zwei Industriehygieniker hinzugezogen, um die Arbeitsprotokolle und die Tiefenreinigung zu überprüfen und zu beaufsichtigen. "Die Pläne zur Abmilderung des Produktionsausfalls werden derzeit geprüft und werden in den kommenden Wochen weiter überprüft", so Stuart Brown, CEO von Mountain Province, das 49% an Gahcho Kué in einem Joint Venture mit dem Mehrheitseigentümer De Beers hält. "Es ist wichtig, dass wir uns weiterhin auf die Aufrechterhaltung eines sicheren Standorts konzentrieren und gleichzeitig die Notwendigkeit abwägen, den Produktionsausfall zu kompensieren, während wir uns durch die Pandemie bewegen." Der Bergbau und die Erzverarbeitung kamen Anfang Februar 2021 zum Stillstand, nachdem sechs Arbeiter positiv auf Covid-19 getestet wurden. Mit Stand vom 17. Februar 2021 hatte die Gesamtzahl der Infektionen 15 erreicht, so De Beers.

 

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.