Einbruch in Tresorraum

Diamantbericht...Am Samstag, den 19. November 2022, verschafften sich zwei Männer als vermeintliche Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma Zutritt zu den Räumlichkeiten einer privaten Schließfachanlage in Berlin-Charlottenburg. Das betroffene Unternehmen an der Fasanenstraße vermietet laut Eigenwerbung mehr als 1.200 Schließfächer in einer "Hochsicherheitsschließfachanlage einer ehemaligen Privatbank", um persönliche Dinge und Schätze zu verwahren. Die Täter trafen bereits am Morgen Maßnahmen zur Tatvorbereitung, indem sie unter anderem die vorhandenen Videokameras mit Farbe besprühten.

Im Anschluss brachen die Tatverdächtigen sowohl das Depot eines Luxusuhrenhändlers, als auch zahlreiche von Privatpersonen angemietete Schließfächer auf und entkamen mit Armbanduhren, Gold, Geld, Schmuck und anderen Wertgegenständen. Zuvor legten die Unbekannten noch einen Brand, um ihre Spuren zu verwischen.
Die bisherigen Ermittlungen lassen darauf schließen, dass die Männer Vorkenntnisse über die Örtlichkeit und die dortigen Sicherheitsvorkehrungen hatten. Zudem ist anzunehmen, dass weitere unbekannte Tatverdächtige an der Tat beteiligt waren. Es handelt sich offensichtlich nicht um eine spontane Tatausführung.

Die Staatsanwaltschaft Berlin setzt für Hinweise, durch die die Tatverdächtigen überführt werden können, eine Belohnung von bis zu 5.000 Euro (Fünftausend Euro) aus.
Dabei ist die Belohnung ausschließlich für Personen aus der Bevölkerung bestimmt, zu deren Berufspflichten nicht die Verfolgung von Straftaten gehört. Personen, die an der Tat beteiligt waren, sind von einer Zuteilung ebenso ausgeschlossen. Die Verteilung der Belohnung findet unter Ausschluss des Rechtsweges statt.
Darüber hinaus haben Privatpersonen eine Belohnung von 20.000 Euro (Zwanzigtausend Euro) ausgesetzt.

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.