Kiss/A-1100 Wien

Ein maskiertes Trio hat am Vormittag des 18.03.2021 Juwelier Kiss/A-1100 Wien überfallen. Die Täter waren mit zwei Faustfeuerwaffen ausgerüstet. Verletzt wurde laut Polizei niemand, doch die vier Angestellten erlitten einen Schock.

Die vermummten und alle zwischen 1,60 und 1,70 Meter großen Männer stürmten laut Polizei gegen 9.00 Uhr in das Geschäft in der Favoritenstraße. Dort bedrohten sie die Mitarbeiterinnen. Danach flüchteten sie mit wertvollen Gegenständen in unbekannte Richtung.

Kundinnen und Kunden hatten sich während des Überfalls nicht im Geschäft aufgehalten. Der Wert der Beute ist bisher unbekannt. Neben einer Alarmfahndung hofft die Exekutive hofft auf Bilder aus der Überwachungskamera.

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.