Tröger/04720 Döbeln

Am Freitagvormittag, 14.08.2020, ist das Juweliergeschäft Tröger/04720 Döbeln an der Stadthausstraße überfallen worden. Gegen 09.40 Uhr hatte ein Mann das Geschäft betreten. Er bedrohte die Inhaberin (49) mit einer Waffe und griff sich einige Schmuckstücke sowie eine Uhr im Gesamtwert von mehreren hundert Euro vom Verkaufstresen. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß. Die Kollegin blieb unverletzt.

Bei der Fahndung nach dem Täter im näheren Umfeld war auch ein Suchhund zum Einsatz gekommen. Gut zwei Dutzend Polizisten seien in die Fahndungsmaßnahmen eingebunden gewesen, so die Pressestelle der Polizeidirektion Chemnitz.  Beamte des Reviers Döbeln sowie der Kriminalpolizei hätten die Erstermittlungen am Tatort übernommen. Zudem sicherten Kriminaltechniker im Geschäft Spuren.

Nach Angaben eines Polizeibeamten soll es sich bei dem Täter um einen Mann mit möglichem Migrationshintergrund handeln. Ein Kunde habe den Täter über den Parkplatz am Rathaus, die Ritterstraße, den Lutherplatz bis in den Bereich der Schloßbergschule verfolgt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.