Falsche Expertisen

Im August berichtete die Times of India, dass ein Geschäftsmann in Surat, Indien, wegen des Verkaufs von Diamanten mit gefälschten GIA-Lasergravuren angeklagt worden war.  Die Lasergravuren waren mit GIA-Gutachten verknüpft, die darauf hindeuteten, dass die zugehörigen Diamanten bessere Merkmale aufwiesen, als dies tatsächlich der Fall war, so die Zeitung.
Die Beschuldigten hatten es angeblich auf vergleichsweise unerfahrene Geschäftsleute abgesehen", so ein Polizeiinspektor gegenüber der Zeitung. GIA gab eine Erklärung ab, in der es die Branche über die Geschehnisse im August informierte. Nachdem der mutmaßliche Betrug aufgedeckt worden war, beschlagnahmte die Polizei die Steine und die dazugehörigen Gutachten. Die Behörden baten auch das GIA-Labor in Indien um Unterstützung bei der Bestimmung der wahren Eigenschaften der Diamanten.
Das Labor stellte fest, dass einige der Berichte tatsächlich vom GIA stammten, während es sich bei anderen um Fälschungen handelte, die richtige GIA-Berichtsnummern enthielten, heißt es in der Erklärung. Das Labor stellte außerdem fest, dass es sich bei den meisten der betroffenen Diamanten um behandelte oder im Labor hergestellte Diamanten handelte, während die begleitenden Berichte für natürliche, unbehandelte Diamanten bestimmt waren. GIA India kooperiert weiterhin mit den örtlichen Behörden, heißt es in der Erklärung. "GIA Indien hat die Polizei gebeten, die notwendigen Ermittlungen durchzuführen und die notwendigen Schritte zu unternehmen, um die Täter zu identifizieren und zu verhaften", heißt es in der Erklärung.

Die Erklärung schloss mit der Mahnung an den Handel, vor dem Kauf eines Diamanten insbesondere bei Transaktionen, bei denen der Käufer keine vertrauensvolle Beziehung zum Diamantenverkäufer hat, sehr vorsichtig zu sein. Das gilt besonders für Transaktionen, wo man im voraus bezahlen muss und der Verkäufer im Ausland ist.

 

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.