Kloster Eberbach zieht an

Diamantbericht...Nach einer coronabedingten Zwangspause bzw. einer Verschiebung des letztjährigen Termins auf Oktober konnte die kleine, aber feine Ausstellung schmuck:WERK wieder an ihrem Stammtermin Ende April ihre Pforten öffnen. In einem historisch reizvollen Ambiente des über die Rhein-Main-Region bekannten Kloster Eberbachs fanden sich vom 23. bis 24. April insgesamt 34 Aussteller ein, darunter knapp 30 Manufakturen für Schmuck sowie einige Hersteller von Kleidung, Taschen und anderen Accessoires. Das Besondere: Es kommen ausschließlich Manufakturen mit individuellen Kreationen zum Zuge. Diese werden vom Veranstalter eingeladen, eine Selbstanmeldung ist also nicht möglich. DB hat bei den Kolleg*innen nachgefragt, wie die Stimmung und das Besucherinteresse war. Die Kommentare lesen Sie im DB102022, den Sie hier, für nur 10€, herunterladen können.

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.