Slider

Kein Eterna-Konkursverfahren

Das Solothurner Obergericht hat das im Oktober vergangenen Jahres verhängte Konkursverfahren gegen Eterna aufgehoben, wie aus einem Eintrag des Schweizerischen Handelsamtsblatts hervorgeht. Demnach hat das Obergericht das Urteil des Amtsgerichtsstatthalters von Solothurn-Lebern vom 17. Oktober 2018, mit welchem der Konkurs über Eterna eröffnet wurde, wieder aufgehoben. Die Gesellschaft kann damit wieder über ihr Vermögen verfügen, wie auch das «Grenchner Tagblatt» berichtete. Bereits zum zweiten Mal innert weniger Monate musste das Obergericht über die Solvenz von Eterna entscheiden. Seit einiger Zeit rumort es immer wieder innerhalb der Traditionsmarke. Vor allem die Zusammenarbeit mit dem chinesischen Eigentümer Citychamp Watch & Jewellery Group erweist sich laut Insidern als kompliziert. Trotz des aufgehobenen Konkurses kommt Eterna nicht zur Ruhe. Nach eineinhalbjähriger Tätigkeit legt Jérôme Biard auf Ende März dieses Jahres sein Doppelmandat als CEO von Eterna und dem Westschweizer Uhrenhersteller Corum nieder. Damit hält die hohe Fluktuation auf dem Eterna-Chefsessel an. Seit dem Einstieg der Chinesen 2011 standen der Uhrenfirma bereits fünf CEOs vor, im April wird voraussichtlich Nummer 6 folgen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok