Übernahme

Diamantbericht... Die Watches of Switzerland Group hat die Firma Analog Shift, ein Unternehmen für gebrauchte und antike Uhren, übernommen. Ziel ist es, von der steigenden Popularität des Secondhand-Marktes zu profitieren. Die Marken arbeiteten erstmals 2018 zusammen, als die in Großbritannien ansässige Uhrengruppe in ihrem neu eröffneten Flagship-Store in New York City eine kuratierte Auswahl der Gebrauchtuhren von Analog Shift anbot. Diese Kollektion wurde zu einem ihrer leistungsstärksten Segmente, teilte Watches of Switzerland mit. "Als wir 2018 mit dem Eintritt in den US-Markt begannen, sahen wir das Gebraucht- und Vintage-Segment als eine bedeutende Chance und Analog Shift als den idealen Partner, um dies zu realisieren. Unsere Beziehung hat eine sehr natürliche Entwicklung genommen. Es sind zwei gleichgesinnte Marken, die in einem Raum zusammenarbeiten, der für ein außergewöhnliches Wachstum bereit ist", so Brian Duffy, Geschäftsführer von Watches of Switzerland. In der Zwischenzeit wird James Lamdin, der Gründer von Analog Shift, zum neuen Direktor von Watches of Switzerland für Vintage- und Gebrauchtuhren ernannt. Neben der Marke Watches of Switzerland, die in den USA und Großbritannien tätig ist, besitzt das Unternehmen auch die in Großbritannien ansässigen Unternehmen Goldsmiths und Mappin & Webb sowie Mayors, die es 2017 von der Birks Group erwarb.

 

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.