Aufschwung durch Export

Diamantbericht... Israels Exporte von geschliffenen Diamanten sind im ersten Quartal 2021 gestiegen, was auf eine fortgesetzte Erholung des Marktes nach der starken Abschwächung im Jahr 2020 hindeutet. Die Lieferungen stiegen in den drei Monaten um 12% im Vergleich zum Vorjahr auf 827,6 Millionen Dollar (697,2 Mio. €), teilte das Ministerium für Wirtschaft und Industrie des Landes am 6. April 2021 mit . Das Exportvolumen kletterte um 24% auf 385.344 Karat, wobei der Durchschnittspreis um 10% auf $2.148 (1.809 €) pro Karat sank. Der Anstieg spiegelt eine allmähliche Erholung der israelischen Diamantenbranche wider, nachdem die Coronavirus-Pandemie im zweiten Quartal 2020 einen Abschwung verursacht hatte. So fielen die Exporte von geschliffenen Diamanten 2020 um 31%, da ein starker Einbruch während des Höhepunkts der Krise die Verbesserungen in der zweiten Jahreshälfte aufwiegt. "Die israelische Diamantenindustrie hat nach einer schwierigen Zeit Grund zum Optimismus. Die Daten, die in den letzten Monaten im globalen Diamantensektor und speziell im US-amerikanischen und chinesischen Diamanten- und Schmuckmarkt verzeichnet wurden, deuten auf eine rasche Erholung hin. Wir gehen davon aus, dass das zweite Quartal, wie auch das erste, aus Sicht des Sektors einigermaßen positiv ausfallen wird, sofern es keine Überraschungen gibt", so Ophir Gore, der Diamantenkontrolleur des Landes. Die Importe von geschliffenen Diamanten nach Israel sprangen im ersten Quartal 2021 um 61% auf 646,6 Mio. $ (544,7 Mio €). Weiter stiegen die Importe von Rohdiamanten um 76% auf 476,3 Mio. $ (401,2 Mio. €), während die Exporte von Rohdiamanten um 66% auf 389,8 Mio. $ (328,4 Mio. €) kletterten. Diese Zahlen sind auf Nettobasis, das heißt sie schließen Waren aus, die nach Übersee verschifft und zurückgeschickt wurden, weil sie normalerweise unverkauft blieben. Auf Bruttobasis - vor Rücksendungen - sanken die Exporte von geschliffenen Diamanten um 10% auf $1,43 Milliarden (1,20 Mrd. €).

 

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.