„Love is all“-Film von Cartier

Liebe ist ein Gefühl, dem man lediglich einen Namen gab, um es für uns Menschen greifbarer zu machen. Sichtbar wird die Emotion jedoch erst an Dingen, die wir aus Liebe schenken – wie beispielsweise Schmuck. Dann erst wird dem Accessoire eine wichtige Bedeutung zuteil. Das Armband, die Kette oder der Ring wird zum Symbol für Liebe, Freundschaft oder Familie. Bald beginnt eine besonders festliche Zeit, die man im Kreise der Familie verbringen möchte. Auch deshalb fiel die Songauswahl im Film „Love is all“ auf einen 70er Jahre-Pop-Song, der von Roger Glover und Ronnie James Dio komponiert wurde. Der Titel „Everybody's got to live together“ bringt die Botschaft der traditionellen Schmuckmarke somit auf den Punkt. Verantwortlich für die Regie des Films war die britische Regisseurin und Modefotografin Charlotte Wales, die für ihre frische und unbeschwerte Herangehensweise bekannt ist. Sie schaffte es letztendlich, die bedeutendsten Werte des Schmucks in einem kurzen Film greifbar zu machen. 

 

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.