Brilliant Earth

Brilliant Earth, ein auf den Verkauf von Diamanten und Schmuck aus ethischen Quellen spezialisiertes Unternehmen, hat angekündigt, an die Nasdaq-Börse gehen zu wollen. "Es liegt eine enorme Wachstumschance vor uns", sagte der online-orientierte US-Einzelhändler am Montag in seinem IPO-Antrag. "Wir haben heute eine Marktdurchdringung von weniger als 1 % in der Kategorie Schmuck. Mit unserer zielgerichteten Marke, unserem digitalen Omnichannel-Erlebnis, unseren preisgekrönten Produkten und unseren treuen Kunden glauben wir, dass wir sowohl in unseren bestehenden als auch in neuen Märkten erhebliche Wachstumschancen haben."

Mitbegründerin Beth Gerstein kam auf die Idee zu Brilliant Earth, als sie auf der Suche nach einem Verlobungsring war und feststellte, dass Juweliere sich schwer damit taten, die Herkunft der von ihnen angebotenen Diamanten offenzulegen. Seit der Gründung im Jahr 2005 mit einem einzigen Ausstellungsraum in San Francisco, Kalifornien, hat sich das Unternehmen zu einem landesweiten Unternehmen mit mehr als 13 Verkaufsstellen entwickelt. Der Nettoumsatz von Brilliant Earth stieg 2020 um 25 % auf 251,8 Mio. USD, und der Nettogewinn belief sich auf 21,6 Mio. USD, verglichen mit einem Verlust von 7,8 Mio. USD im Jahr 2019, wie das Management mitteilte. Im ersten Halbjahr 2021 stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 78 % auf 163 Millionen US-Dollar, während der Nettogewinn 10,9 Millionen US-Dollar erreichte, verglichen mit 200.000 US-Dollar im gleichen Zeitraum 2020. Das Unternehmen gab den Umfang des Börsengangs mit 100 Millionen Dollar an, obwohl es sich laut einem Bericht von Bloomberg um einen Platzhalterpreis handelte, der sich wahrscheinlich noch ändern wird. Gerstein und der Mitbegründer Eric Grossberg werden mehr als die Hälfte der Stimmrechte bei der Wahl der Direktoren behalten, heißt es in der Anmeldung weiter. Der Einzelhändler erklärte außerdem, dass er seine Markenbekanntheit erhöhen, seine Omnichannel-Präsenz durch die Eröffnung neuer Showrooms ausweiten und über seinen Schwerpunkt in den USA hinaus expandieren wolle.

 

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.