Corona-Ausbruch beendet

Diamantbericht... Die regionalen Gesundheitsbehörden für Kanadas Northwest Territories haben den Ausbruch des Coronavirus in der Ekati-Mine für beendet erklärt. Das Office of the Chief Public Health Officer (OCPHO) gab am 31. Mai 2021 einen Ausbruch am Standort bekannt, nachdem zwei Mitarbeiter bei regulären Tests positiv auf das Virus getestet worden waren, hieß es. Die Northwest Territories definieren einen Ausbruch in einem geschlossenen Gebiet als einen oder mehrere bestätigte oder wahrscheinliche Fälle von Covid-19, bei denen die Infektion innerhalb der Einrichtung erfolgte. Das OCPHO hat in den letzten Monaten mit dem Ekati-Besitzer Arctic Canadian Diamond Company zusammengearbeitet, um die Situation zu überwachen. So stellte das Unternehmen Arbeiter in der Mine unter Quarantäne, verschob regelmäßig geplante Flüge zum Standort und verzögerte den Wechsel der Besatzung. Beide Arbeiter erholten sich im Minencamp, ohne dass ein Krankenhausaufenthalt erforderlich war, fügte das OCPHO hinzu. Arctic hat nicht angegeben, ob der Ausbruch seine vierteljährliche Förderung beeinflussen wird.

 

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.