Zusammenarbeit erneuert

Diamantbericht... Das russische Bergbauunternehmen Alrosa und das Antwerpener Weltdiamantenzentrum (AWDC) haben ihre Kooperationsvereinbarung erneuert. Mit diesem Schritt sollen die Beziehungen zwischen dem mengenmäßig größten Förderer der Welt und einem der größten Rohdiamantenhandelszentren gestärkt werden. Wie das AWDC am 6. Dezember 2021 mitteilte, zielt die Vereinbarung darauf ab, die Beziehungen zwischen den beiden Unternehmen zu erweitern und effizienter zu gestalten. Das Duo wird sich verpflichten, die Diamantenbranche in Bereichen wie dem offenen Informationsaustausch, gemeinsamen Marketinginitiativen, Rückverfolgbarkeit, Nachhaltigkeit und dem Kampf gegen Konfliktdiamanten zu unterstützen. Sergey Ivanov, CEO von Alrosa, und Ari Epstein, sein Amtskollege bei der belgischen Handelsorganisation, unterzeichneten die Vereinbarung am 6. Dezember 2021 bei einer Veranstaltung in Antwerpen. "AWDC setzt sich dafür ein, dass Antwerpen das weltweit führende Diamantenhandelszentrum bleibt und die Interessen der mehr als 1.600 Unternehmen, die es vertritt, verteidigt", so Epstein. Belgien ist der größte Markt für die Rohdiamanten von Alrosa, auf den laut dem jüngsten Ergebnisbericht des russischen Bergbauunternehmens in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 etwas mehr als ein Drittel der Einnahmen entfielen. Von den fast 60 langfristigen Kunden von Alrosa sind 21 in dem europäischen Land ansässig, wie Iwanow betonte.

 

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.