Hilgers GmbH/45130 Essen

Unbekannte haben in der Nacht auf Samstag (18.12.2021) versucht, in das Juweliergeschäft Hilgers GmbH/45130 Essen einzubrechen. Mit einem Ford Focus und einem Rammbock, den sie vor das Auto montiert hatten, versuchten sie mit brachialer Gewalt, die Fassade des Hauses zu zerstören. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Rammbock war dem Vernehmen nach selbst gebaut.

Zeugen alarmierten die Polizei, berichteten von zwei dunkel gekleideten Personen. Die Täter brachen ihren Einbruchsversuch ab und flüchteten in Richtung Bredeney. „Neben dem Rammbock ließen die Täter eine stark beschädigte Hausfassade und eine ebenfalls stark beschädigte Eingangstür zurück“, teilte die Polizei mit.

Auf den ersten Blick sind die Spuren der Tat allerdings kaum zu sehen: Nur am Eingangsbereich sind Fliesen abgeplatzt und der Ruhrsandstein des historischen Gebäudekomplexes am Rüttenscheider Stern beschädigt. Bei der Attacke wurde auch die Ladentür aufgebogen, hielt der Gewalt aber stand. Sowohl Tür als auch Fenster liegen leicht nach hinten versetzt – die Steine der Mauern waren vermutlich das beste Hindernis, so dass die Täter mit dem aufgesetzten Rammbock nicht mit ausreichender Wucht ihr Ziel erreichen konnten.

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.