Schmidl/A-1030 Wien

In der Nacht auf Samstag, 27.03.2021, ist ein Mann (31) kurz nach dem Einbruch in das Juweliergeschäft Schmidl/A-1030 Wien in der Erdbergstraße festgenommen worden. Der Mann hatte um 1.30 Uhr mit einem Stein die Scheibe der Auslage eingeschlagen und 48 Ringe gestohlen. Zeugen beobachteten die Tat und riefen die Polizei, die den Einbrecher rund 20 Minuten später in der Nähe des Tatorts fasste. “Das Diebesgut hatte der Täter noch bei sich“, berichtete Polizeisprecher Marco Jammer. Die Ringe wurden sichergestellt. Der Beschuldigte hatte außerdem eine täuschend echt aussehende Spielzeugwaffe bei sich. Der Österreicher befand sich Samstagmittag in Haft.

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.