JCK Las Vegas

Die belgische Diamantenindustrie wird keinen Pavillon betreiben, während die indische Sektion nur die lokalen Vertreter der Aussteller beherbergen wird, so Sprecher der jeweiligen nationalen Branchen gegenüber Rapaport News. Einige Unternehmen aus Übersee - darunter auch in Indien ansässige Unternehmen - werden Mitarbeiter von anderen internationalen Niederlassungen an Orten entsenden, von denen aus Flüge in die USA möglich sind.

"Dieses Jahr wird es etwas anders sein als in den vergangenen Jahren, und einige unserer geschätzten internationalen Partner und Teilnehmer werden aufgrund von behördlichen Reisebeschränkungen nicht bei uns sein können", sagte Sarin Bachmann, Group Vice President des JCK-Veranstalters Reed Jewelry Group, am Dienstag in einer Erklärung. "Obwohl weniger internationale Einkäufer als in den Vorjahren an der Messe teilnehmen werden, freuen wir uns, viele neue Besucher begrüßen zu dürfen, die zum ersten Mal an der JCK teilnehmen, und internationale Einkäufer aus Ländern, die nicht von Reiseverboten betroffen sind, wieder willkommen zu heißen."

Bachmann bestätigte, dass die Messe wie geplant vom 27. bis 30. August stattfinden wird, während die Schwestermesse Luxury vom 24. bis 30. August läuft.

Die jüngsten Viruswellen in der ganzen Welt haben die Hoffnung zunichte gemacht, dass sich der Messebetrieb nach mehr als einem Jahr der Unterbrechungen wieder normalisieren könnte. Die USA haben derzeit ein Einreiseverbot für Besucher aus China, einer Reihe europäischer Länder und Indien sowie aus mehreren anderen Nationen verhängt, während viele Länder auch Quarantänevorschriften für Personen erlassen haben, die aus Amerika zurückgekehrt sind.

Das Antwerp World Diamond Centre (AWDC) begründete seine geringere Präsenz auf der JCK in diesem Jahr mit "unsicheren Reisebedingungen und der geringen Besucherzahl bei früheren, vor der Pandemie durchgeführten JCK-Messen". Einige Händler hätten Interesse an einer Teilnahme gezeigt und könnten zwei Wochen in einem risikoarmen Land verbringen, um in die USA einreisen zu können, sagte ein Sprecher des AWDC.

"Aber die Tatsache, dass die Einreise problematisch ist, wird definitiv die Entscheidung beeinflussen", fügte sie hinzu.

Inder können eine besondere Ausnahmegenehmigung für die Einreise in die USA beantragen, aber "viele Aussteller" erhielten Ablehnungen, als sie dies versuchten, sagte ein Sprecher des asiatischen Gem & Jewellery Export Promotion Council (GJEPC) letzte Woche.

Der israelische Pavillon wird nach Angaben eines JCK-Sprechers nicht stattfinden, obwohl das Israel Diamond Institute (IDI) erklärte, die Angelegenheit sei noch nicht entschieden. Das Land hat kürzlich eine mindestens siebentägige Quarantäne für alle aus den USA zurückkehrenden Personen eingeführt. Einige israelische Unternehmen werden nach Angaben von JCK weiterhin auf der Messe ausstellen.

Es wird weiterhin Pavillons geben, die Hongkong, die Türkei, Thailand, Mexiko, Korea, Italien, Deutschland und - zum ersten Mal - die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) vertreten, sagte Bachmann. Auch die International Colored Gemstone Association (ICA) wird mit einem Stand vertreten sein.

Die JCK Las Vegas hat seit 2019 nicht mehr in physischer Form stattgefunden, da die Pandemie die Absage der Ausgabe 2020 erzwang. Reed wollte die Messe im Juni dieses Jahres veranstalten, hat sie aber auf August verschoben. Auch viele andere Messen auf der ganzen Welt sind der Situation zum Opfer gefallen.

"JCK freut sich sehr darauf, die Schmuckbranche nach mehr als zwei Jahren ohne eine Gelegenheit für Einzelhändler, die JCK, Luxury und die Jewelry Week in Las Vegas zu erkunden, sicher wieder persönlich zusammenzubringen", so Bachmann. "Wir wissen, wie wichtig es für die Branche ist, wieder ins Geschäft zu kommen, die Vitrinen aufzufüllen, die Neuheiten zu entdecken und für eine weitere sehr starke Urlaubssaison bereit zu sein."

Venetian, einer der Veranstaltungsorte der Messe, hat seine Sicherheitsprotokolle aktualisiert, die die Luftfilterung und die Aufrüstung der Heizungs-, Belüftungs- und Klimaanlagen umfassen, betonte sie.

Reed hat die JIS-Messe im März in Miami Beach mit ähnlichen Vorkehrungen "sicher und erfolgreich" abgehalten, sagte Bachmann, während das Unternehmen vor zwei Wochen im Venetian und im Las Vegas Sands, den beiden Veranstaltungsorten der JCK-Messe, auch eine Veranstaltung für die Sicherheitsindustrie durchführte.

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.