Neue Baselworld

Diamantbericht... Die Baselworld wird in erster Linie als Business-to-Business-Plattform zurückkehren, die auf das mittlere Luxussegment abzielt, mit Live-Events als Ergänzung zu einer digitalen Plattform. Dies teilte der Veranstalter MCH Group mit. Die MCH wird die digitale Plattform im Herbst 2021 lancieren und ihre Live-Events mit einem Popup in Genf vom 30. August bis 3. September 2021 vorstellen. Dabei findet die Hauptmesse Basel 2022 vom 31. März bis 4. April 2022 statt, so dass die Termine mit anderen Branchenmessen in Genf abgestimmt sind, hieß es. "Nachdem die Coronavirus-Pandemie die Baselworld in den letzten zwei Jahren ins Stocken gebracht hatte, haben wir uns viel Zeit genommen, um mit unseren Partnern und Ausstellern zu sprechen. Eines wurde sehr deutlich: Die Marke Baselworld muss bleiben, aber sie muss sich grundlegend verändern", erklärte Michel Loris-Melikoff, der Geschäftsführer der Messe. Die Schweizer Veranstaltung solle nun eine Plattform für kleinere Uhren- und Schmuckhersteller sowie Edelsteinhändler sein, um ihre Produkte zu präsentieren, so der Organisator. Außerdem soll sie Einzelhändlern einen einfachen Zugang zu einer diversifizierten Gruppe von Herstellern bieten. Baselworld fand zuletzt im Jahr 2019 statt. Die Covid-19-Pandemie erzwang die Absage der Messe 2020, während ein Streit mit Ausstellern über Rückerstattungen dazu führte, dass sich wichtige Aussteller von der Veranstaltung 2021 zurückzogen, die die MCH schließlich aufgab.

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.