Fancy-Color-Boutique

Diamantbericht... Burgundy Diamond Mines wird in Paris eine Luxusboutique für geschliffene Fancy-Color-Diamanten einrichten. In dieser sollen sowohl die eigenen Bestände als auch Steine von Drittförderern verkauft werden. Das australische Bergbauunternehmen, das die Rechte an der Ellendale-Mine erworben hat, hat den Argyle Stella gekauft, einen der "hero"-Diamanten. Diese wurden während Rio Tinto's letzter Auktion für pinkfarbene Diamanten angeboten. Der quadratische, strahlende, 1,79 Karat schwere Stein in einem kräftigen, purpurroten Farbton ( fancy-vivid-purplish-pink) wird der Star der neuen Fancy-Diamantenmarke von Burgundy sein, teilte das Unternehmen mit. "Der Erwerb dieses `Heldensteins` ist ein aufregender Schritt auf unserem Weg zur Schaffung einer visionären Luxusmarke, die den Nischensektor der Fancy-Diamanten verändern wird", so Peter Ravenscroft, CEO von Burgundy. Im September 2021 erwarb Burgundy ein Paket mit großen, fancy-gelben Rohdiamanten mit einem Gewicht von bis zu 17,8 Karat aus der Ekati-Mine der Arctic Canadian Diamond Company in Kanada. Das Unternehmen plant, diese Steine in der neuen Schleif- und Polieranlage zu verarbeiten, die im Juni 2021 in Perth, Australien, eröffnet wurde. In der neuen Pariser Filiale werden auch farbige Diamanten angeboten, die Burgundy in Ellendale und seinem Schwesterprojekt Blina abbauen wird. Zur Unterstützung beim Schleifen und Polieren hat Burgundy Mitarbeiter aus der kürzlich geschlossenen Argyle-Mine von Rio Tinto eingestellt. Darüber hinaus hat das Unternehmen Drew Birrell mit der Leitung der Marketing- und Vertriebsstrategie sowie des Produktionsgeschäfts beauftragt. Als Veteran der Diamanten- und Schmuckindustrie verfügt Birrell über Erfahrung in der Beschaffung von Rohdiamanten und geschliffenen Diamanten, in der Schmuckherstellung und im Einzelhandelsverkauf, so Burgundy. Zuvor war er als Senior Manager für Tiffany & Co. in Australien tätig, wo er an der Verarbeitung und dem Verkauf von fancy-gelben Diamanten aus Ellendale beteiligt war.

 

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.