Unechter Überfall

Am Samstagnachmittag dem 6.11.2020 meldeten Passanten einen bewaffneten Überfall auf Simon Cil, Juwelier Simon/60329 Frankfurt, woraufhin die Polizei mit einem Großaufgebot ausrückte.  In Wirklichkeit was es ein angemeldeter Videodreh des Rappers Kollegah(36) im Frankfurter Bahnhofsviertel, der diesen Großeinsatz der Polizei auslöste. Etwa 20 Personen rund um den Rapper trugen beim Dreh des Musikvideos Waffenattrappen, die die Passanten für echt hielten. Zuvor hatte der Hessische Rundfunk berichtet. 

Der Produzent des Drehs habe es versäumt, die Polizei über „sein äußerst öffentlichkeitswirksames Vorhaben zu unterrichten“, teilte die Polizei mit. Zwar habe eine Drehgenehmigung der Stadt Frankfurt bestanden. Die Beteiligten des Drehs müssten aber wegen des „Führens von Anscheinswaffen“ nun mit einem Verfahren rechnen. Auch Simon Cil, Juwelier Simon/60329 Frankfurt, wo der Dreh stattfand wird Ärger bekommen.

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.