Lalique

Wie Sotheby's bekannt gab, wurde das Stück, das bei der Versteigerung von 39 Lalique-Stücken eines Privatsammlers den höchsten Preis erzielte, bei der Auktion am 17. Dezember innerhalb seines Schätzwertes verkauft. Insgesamt wurden bei der Veranstaltung 1,7 Millionen Euro erzielt.

Zu den weiteren bemerkenswerten Objekten gehörten ein Diadem aus Glas, Emaille und Diamanten mit Stiefmütterchen, das 163.800 Euro erzielte, und ein Halsband aus Leder, Emaille, Glas und Citrin, das 138.600 Euro einbrachte. Beide lagen im Rahmen ihrer Vorverkaufswerte. Ein Schmetterlingsclip aus Emaille und Diamanten übertraf seine obere Schätzung und wurde für 126.000 EUR verkauft, ebenso wie eine Halskette mit Emaille und Goldanhänger, die 88.200 EUR erzielte.

Ein Tassen- und Untertassenset des berühmten Designers erzielte mit 44.100 EUR mehr als das Siebenfache des Schätzwertes.

Sotheby's verkaufte 35 der 39 Objekte, die bei der Auktion angeboten wurden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.