Breguet/40212 Düsseldorf - 100.000 Euro Beute

Die Filiale der Schweizer Uhrenmanufaktur Breguet/40212 Düsseldorf an der Königsallee ist in der Nacht zu Dienstag (14.06.2022) erneut Opfer eines Einbruchs geworden.

Wieder sind Täter mit einem Fahrzeug in ein Fenster des Ladens gefahren und dann in die Verkaufsräume eingedrungen. Die Polizei schätzt den Wert des Diebesgutes „nach aktuellem Stand auf über 100.000 Euro“, wie ein Sprecher sagte.

Laut Polizei hatten die Täter zuvor einen silberfarbenen Audi 100 gestohlen. Mit diesem waren sie dann gegen 1.37 Uhr mehrfach rückwärts gegen eine Tür und ein Schaufenster des Juweliers gefahren und hatten sich somit Zutritt zu dem Geschäft verschafft. Dort rafften sie mehrere hochwertige Uhren zusammen und flüchteten anschließend mit dem Fahrzeug. Eine sofort ausgelöste Großfahndung der Polizei, an der auch ein Hubschrauber beteiligt war, blieb zunächst ohne Erfolg.

Das Tatfahrzeug konnte die Polizei am Morgen nach dem Hinweis einer Zeugin in Stadtmitte in der Nähe der Straße Am Wehrhahn auffinden. Die Beamten stellten den Wagen sicher und untersuchten ihn auf Spuren.

 

Bereits im Dezember 2020 war der Juwelier überfallen worden. Damals wurde ebenfalls mit einem Fahrzeug die Tür aufgerammt. Allerdings geschah die Tat an einem Morgen, es waren Mitarbeiter*innen im Geschäft, die mit Waffen bedroht wurden. Bei dem Überfall im Dezember 2020 gab es einen schnellen Fahndungserfolg. Die Beute wurde in Serbien sichergestellt und vier Personen verhaftet.

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.