Siegfried Paukner(79) ist tot

Palido-Gründer Siegfried Paukner, der als Pionier des Schmuckhandels in Österreich gilt, verstarb am 22. März im 79. Lebensjahr. Hinter der Marke Palido steht ein österreichisches Familienunternehmen mit Sitz in Linz, das seit dem Jahre 2004 von Christoph Paukner geführt wird. "Für meinen Vater war christliche Nächstenliebe eine Selbstverständlichkeit. Er hat immer jeden absolut respektvoll behandelt, egal welche Position er innehatte. Unsere Geschäftspartner auf der ganzen Welt haben ihn dafür geschätzt. Ebenso für seine Handschlagqualität", beschreibt Christoph Paukner seinen Vater.

Während seiner Bundesheerzeit in Salzburg lernte Siegfried Paukner einen Schmuckgroßhändler kennen, der ihm eine Stelle in seinem Unternehmen anbot. Dort startete Paukner 1964 seine Karriere. Später war er unter anderem im Außendienst tätig und lernte die Branche von der Pike auf kennen. "Was viele nicht wissen ist, dass mein Vater bei der voestalpine eine Lehre absolviert hat. Scherzhaft hieß es deshalb bei uns innerhalb der Familie, dass er vom Stahl- zum Goldschmied wurde", sagt Christoph Paukner.

1973 gründete Siegfried Paukner in Linz schließlich sein eigenes Unternehmen, einen Großhandel für Schmuck. Mit dabei war schon damals seine Frau Evelin. Die gelernte Goldschmiedin bezeichnete der Unternehmer als seinen größten Segen – sowohl privat als auch beruflich. Während der Linzer das Kaufmännische beherrschte, war sie als Goldschmiedemeisterin für das Handwerk zuständig.

 
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.