Edelmetallpreise auf Höhenflug

Der Goldpreis hat in diesem Jahr schon über 30 Prozent auf aktuell 19,81 €/G zugelegt. Silber ist mehr als doppelt so teuer wie vor einem Jahr und auch der Platinpreis hat kräftig angezogen. Diese Entwicklung läßt auch die Uhren- und Schmuckbranche nicht unberührt. Welche Möglichkeiten haben Sie als Fachhändler, mit diesen Preisen umzugehen? Ist Einschmelzen eine Alternative?

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.